News - Artikel

GEMEINDERATSWAHL AM 16. MÄRZ
    20. Januar 2014

Flyer: Bibertal, gemeinsam stark für die Zukunft!



In den letzten Jahren wurde für Bibertal viel erreicht. Die gute Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg hat es möglich gemacht, dass viele Projekte und Vorhaben realisiert werden konnten. Bibertal steht auf einem soliden Fundament. Wir haben uns in der SPD also nicht gefragt, was man besser oder anders machen könnte. Wir stellten uns die Frage: Wie können wir Bibertal weiter gestalten und stark für die Zukunft machen?

Entschuldung der Gemeinde

Wir wollen auch weiterhin den begonnenen Weg der Entschuldung der Gemeinde gehen.

Baugebiete

Bibertal liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Stuttgart und München. Das Wohnen in beiden Großräumen ist inzwischen für Familien unbezahlbar geworden. Viele Arbeitnehmer sind daher bereit zu ihrer Arbeitsstätte zu pendeln, wenn sie dafür günstig bauen und wohnen können. Die Gemeinde Bibertal kann davon profitieren, indem sie neue Baugebiete anbietet.

Gewerbegebiete

Der finanzielle Spielraum einer Gemeinde steht und fällt mit seinen gewerbetreibenden Betrieben. Der Standort Bibertal zwischen der A7 und A8 ist für das Gewerbe ein Plus. Wir brauchen daher Flächenreserven für eine Erweiterung und Ergänzung der Gewerbegebiete.

Unterstützung der Vereine

Eine Gemeinde lebt von ihren Vereinen und deren ehrenamtlichem Engagement. Unser Ziel ist daher die Vereine unter anderem bei Investitionen zu unterstützen.

Jugendarbeit

Es ist uns ein großes Anliegen die Jugendarbeit – unabhängig davon, ob vereinsgebunden oder offen (z.B. Jugendcafé, Bauwagen o.ä) - wieder verstärkt zu fördern.

Ausbau öffentlicher Nahverkehr

Das Flexibussystem wird gut angenommen. Was fehlt, ist eine Anbindung nach Ichenhausen. Viele Bürger fahren zum Einkaufen und für Arztbesuche (z.B. in der Fachklinik) nach Ichenhausen. Deshalb werden wir uns für den Ausbau der Flexibusverbindung nach Ichenhausen einsetzen. Es kann kein Zustand sein, dass unsere Schulbusse übervoll besetzt sind und die Kinder zum Teil dichtgedrängt stehen müssen. Hier brauchen wir dringend Abhilfe!

Radwege

Es wurden schon viele Radwege in Bibertal realisiert. Es gibt aber noch Lücken. Die Radwegverbindungen zwischen Kissendorf und Schneckenhofen sowie zwischen Kissendorf und Anhofen werden wir in Angriff nehmen.

Regenerative Energie

Die verstärkte Nutzung regenerativer Energien ist auch eine zukunftsorientierte Verpflichtung Der begonnene Ausbau der Photovoltaik ist nur ein Baustein zur Energiegewinnung.

Heimatmuseum

Die Ortsteile von Bibertal haben eine lange Geschichte Eine umfangreiche Sammlung an historischen Dokumenten und Exponaten wurde seit einigen Jahren zusammengetragen. Deshalb machen wir uns für die Einrichtung eines Heimatmuseums stark.

Rathaus

Eine moderne und zukunftsorientierte Gemeinde braucht ein funktionelles und repräsentatives Rathaus. Es sollte zudem auch uneingeschränkt barrierefrei zugänglich sein.

Seniorenzentrum

Als letzter und wichtigster Punkt steht hier die Frage: „Wie oder wo lebe ich im Alter?“ Wo möchten Sie im Alter leben, wenn Ihnen Ihre Wohnung zu groß, die Treppen zu steil und das Bad für Rollator und Rollstuhl zu eng wird? Möchten Sie dann wirklich aus dem Bibertal fort und in ein Altersheim umziehen? Weg aus Ihrer vertrauten Umgebung? Wollen Sie das wirklich? Bibertal braucht ein Seniorenzentrum! Das ist das wichtigste Vorhaben für unsere Zukunft. Die SPD hat sich informiert und ist überzeugt: Man kann ein Seniorenzentrum einrichten, ohne das Ziel der Entschuldung aufzugeben.

Liste 2 Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Kandidaten anschauen

Bürgermeisterwahl 2014 Unser Kandidat: Guido Berning

Guido Berning ist unser Kandidat für das Amt des Bürgermeisters. Er wurde 1968 in Nordhorn geboren und ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen. Nach seiner Schulzeit und Ausbildung zog Guido Berning von Nordhorn nach Burgau. Dort lernte er seine Frau Sonja kennen, mit der er seit 25 Jahren verheiratet ist und drei erwachsene Kinder – zwei Söhne und eine Tochter – hat. Seit 2008 arbeitet Guido Berning als Verwaltungsangestellter bei der BayernSPD und leitet die Geschäftsstelle NeuUlm/ Günzburg.

Mit Leidenschaft für Bibertal !

Bei der Suche nach einen geeigneten Kandidaten war es uns als SPDBibertal wichtig jemanden zu finden, bei dem es neben dem Fachlichen auch menschlich passt. Wir wollten nicht irgendeinen Kandidaten, sondern einen Menschen der bereit ist sich mit „unserem“ Bibertal auseinanderzusetzen und der nach erfolgreicher Wahl auch hier leben möchte. Mit Guido Berning haben wir den richtigen Kandidaten für Bibertal gefunden. Mit seiner bodenständigen Art und seiner Fähigkeit auf Menschen zuzugehen, ist er der Bürgermeister der einem auf Augenhöhe begegnet. Neben seinem beruflichen Werdegang und seiner Zielstrebigkeit haben uns auch seine diversen Weiterbildungen davon überzeugt, dass er fachlich den Ansprüchen an das Bürgermeisteramt gerecht wird. In den letzten Monaten waren wir mit Guido Berning in Bibertal unterwegs und haben ihm unsere Ortsteile näher gebracht. Zusammen mit ihm haben wir unsere Ziele für ein starkes und zukunftsfähiges Bibertal ausgearbeitet. Wir sind überzeugt, dass sich Guido Berning als Bürgermeister mit Leidenschaft für Bibertal einsetzt. Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung, Ihr Vertrauen und Ihre Stimme für Guido Berning als Bürgermeister für Bibertal.

So wählt Bibertal:

Sie haben 16 Stimmen. Sie dürfen einer Person maximal bis zu drei Stimmen geben („Kumulieren“) oder einfach die SPDListe ankreuzen, um jeder Kandidatin/jedem Kandidaten eine Stimme zukommen zu lassen. Sie dürfen auch kombinieren mit einem Kreuz beim Wahlvorschlag „SPD“ oben gepaart mit „Kumulieren“ für eine oder mehrere Personen (Sie setzen eine Ziffer 2 oder 3 in den Kasten vor die betreffende Person). Wichtig: Kein Bewerber oder keine Bewerberin darf mehr als 3 Stimmen erhalten, auch dann nicht, wenn er/ sie mehrfach aufgeführt sind. Und: Die Gesamtzahl Ihrer Stimmen darf nicht größer als 16 sein, ansonsten sind alle Stimmen ungültig!



Laden Sie sich hier unseren Flyer herunter.

Autor: Eva Gerk-Zwickel
drucken info@spd-bibertal.de